Circuspädagogik bietet eine einmalige, unendlich vielfältige Möglichkeit der pädagogischen Arbeit. Im gemeinsamen, wöchentlichem Training oder im Wochenprojekt bringen alle Teilnehmenden ihre jeweiligen Talente mit und die Gruppe vereint sie zu einer zusammenhängenden Circusshow. Eine wunderbare Fusion von Individuum und sozialer Gruppe.

Jede Einzelne übt an ihrer Disziplin, im eigenen Lerntempo. Alle zusammen arbeiten an der Choreographie und müssen sich aufeinander abstimmen und verlassen können.

Dabei sind den Einsatzmöglichkeiten der circuspädagogischen Arbeit kaum Grenzen gesetzt. Geburtstage, Tagesveranstaltungen, Wochenprojekte, Einzelunterricht, Workshops, und vieles mehr eignet sich um Kindern und Erwachsenen Mut zur Entwicklung von Motorik, Sozialverhalten und Selbstbewusstsein zu schenken.